Kinderklinik Schömberg gGmbH

Sie befinden sich hier: 04 Aktuelles - Fortbildungen

Fortbildungen

Jeweils am letzten Mittwoch des Monats laden wir Interessierte zu einer Fortbildung ein.

Die nächsten Themen und Termine:

Februar 2015

Hören – Hörschädigung – Förderung
(Hörstörungen im Kindesalter; Hörhilfen / technische Hilfsmittel, Fördermöglichkeiten)

Referent: Ulrike Hildenbrand, Sonderpädagogische Beratungsstelle der Erich-Kästner-Schule in Karlsruhe
Termin: Mittwoch, 25.02.2015
Uhrzeit: 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr mit Diskussion
Ort: Seminarraum der Kinderklinik Schömberg

November 2015 bis Juli 2016

Bobath-Kurs
Informationen über den BOBATH-Grundkurs Schömberg 2015/2016

Träger:
Kinderklinik Schömberg gGmbH

Kursleitung:
Christoph Seilacher (Kinderarzt) und Rolf Nørgaard (Bobath-Lehrtherapeut)

Kurszeiten:
  • 1. Teil: Mo. 09.11.2015 bis Fr. 20.11.2015
  • 2. Teil: Mo. 18.01.2016 bis Sa. 30.01.2016
  • 3. Teil: Mo. 29.02.2016 bis Fr. 11.03.2016
  • 4. Teil: Mo. 11.04.2016 bis Sa. 23.04.2016
  • 5. Teil: Mo. 04.07.2016 bis Mi. 13.07.2016
Unterrichtszeiten im Allgemeinen: 08:30 Uhr bis 12:00 Uhr und 13:15 Uhr bis 16:45 Uhr.
An einzelnen Tagen kann der Unterricht auch bis 17:30 Uhr gehen.
Am Anfang/Ende einiger Kursteile werden eventuell Samstage/Sonntage mit einbezogen. Dies wird durch Wegfall von Tagen am Ende des Kurses ausgeglichen.

Kursgebühr: 4.700 Euro
Die Kursgebühr ist in zwei Raten

  • 1. Rate in Höhe von 2.350 Euro bis 15.09.2015
  • 2. Rate in Höhe von 2.350 Euro bis 15.01.2016

auf folgendes Konto zu überweisen:

Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE92 6602 0500 0007 730100
BIC: BSFWDE33KRL (nur bei Auslandsüberweisungen)

Auf der Überweisung immer angeben:
Name des Kursteilnehmer + Rate 1/2 Bobathkurs

Kursplatzvergabe:
Die Kursplätze werden durch die Kursleitung vergeben. Die Bewerber und Bewerberinnen erhalten eine Zusage und einen Vertrag. Erst mit der Unterzeichnung des Vertrages gilt der Kursplatz endgültig als vergeben, bzw. angenommen. Es wird eine Warteliste geführt.

Kursziel:
Durch die Teilnahme am Bobath-Grundkurs sollen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen befähigt werden, Patienten und Patientinnen mit zerebralen Bewegungsstörungen sowie weiteren sensomotorischen Störungen und anderen neurologischen und neuromuskulären Erkrankungen selbstständig nach dem Bobath-Konzept zu behandeln. Die erfolgreiche Teilnahme an dem Kurs wird durch regelmäßige Lernerfolgskontrollen gesichert und überprüft. Dazu gehört u.a. die Erstellung von Hausarbeiten, mindestens eine davon mit Videodokumentation.